Herzlich willkommen am Gymnasium Hückelhoven!

05.03.21

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

nachfolgend möchte ich Ihnen die neuesten Informationen geben.

Testung

Anlässlich des wieder begonnenen Präsenzunterrichts wird vom Gesundheitsamt Heinsberg zum Schutz vor unbemerkten Infektionsausbreitungen ein Screening-Verfahren in allen Schulen des Kreises Heinsberg für die SchülerInnen und LehrerInnen, die sich im Präsenz-unterricht befinden, eingeführt. Dafür stehen vom 8.3.2021 bis zu den Osterferien einfach anwendbare Laien-Selbsttests (2 pro Woche) zur Verfügung, die die Schülerinnen und Schüler der Q1 und Q2 sowie die unterrichtenden LehrerInnen vor Schulbeginn zu Hause durchführen sollen. Die Teilnahme an diesem Verfahren ist kostenlos und freiwillig. 

Wir möchten aber alle Schülerinnen und Schüler eindringlich bitten, dieses Testangebot gewissenhaft wahrzunehmen. Es hilft, das Infektionsgeschehen – auch mit Blick auf die Ausbreitung der gefährlichen Mutanten – in unserer Schule möglichst gering zu halten und das Einschleppen des Virus aus den Schulen in das private Umfeld zu unterbinden.

Das Vorgehen entnehmen die  SchülerInnen der Q1 / Q2 bitte diesem Anschreiben. Für die kommende Woche erhalten sie zwei Testkits.

Das Lehrvideo der Firma Viromed finden Sie/findet ihr hier.

Das Verfahren ist nach jetzigem Kenntnisstand nur für die Abschlussklassen vorgesehen. Inwieweit es ab dem 15.3. auf die restlichen Jahrgänge ausgedehnt wird, ist noch nicht bekannt.

Präsenzunterricht ab dem 15.03.2021

Ab Montag, den 15. März 2021, kehren die Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen der Sekundarstufe I sowie die Schülerinnen und Schüler der Einführungsphase der gymnasialen Oberstufe wieder in einen eingeschränkten Präsenzunterricht im Wechselmodell zurück.

Aus Gründen der Kontaktreduzierung werden die Klassen und Kurse geteilt, so dass es in den verbleibenden beiden Wochen bis zu den Osterferien zu einem Wechsel aus Präsenz- und Distanzunterricht kommt. Es wird nach Stundenplan unterrichtet: Die Gruppe A montags, mittwochs und freitags in der ersten Woche sowie dienstags und donnerstags in der zweiten Woche, die Gruppe B dienstags und donnerstags in der ersten sowie montags, mittwochs und freitags in der zweiten Woche. 

Ein regulärer Ganztagsbetrieb findet bis zu den Osterferien nicht statt.

Die Gruppeneinteilung der Klassen und Kurse, sowie der darauf abgestimmte Stundenplan werden in der kommenden Woche an dieser Stelle mitgeteilt.

Notbetreuung 5/6 

Für Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 ist bleibt für die Tage, an denen sie nicht im Präsenzunterricht sind, die Notbetreuung bestehen.

Klassenarbeiten und Klausuren (vorbehaltlich der Zustimmung durch den Landtag NRW)

In der Sekundarstufe I werden die im 1. Halbjahr ausgefallenen Klassenarbeiten nicht nachgeholt. Im zweiten Halbjahr sind mindestens zwei Leistungen im Beurteilungsbereich „Schriftliche Arbeiten“ zu erbringen. Klassenarbeiten werden erst nach den Osterferien geschrieben.

In der Einführungsphase entfällt die zentrale Klausur in Deutsch und Mathematik. Die Anzahl der Klausuren wird auf eine verringert. Auch hier werden die Arbeiten erst nach den Osterferien geschrieben. Ein entsprechender Klausurplan folgt demnächst.

Herzliche Grüße

Arnold Krekelberg


Informationen

17.02.21

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

auf Grundlage der Schulmail vom 11.02.2021 gelten ab dem 22.02.2021 folgende Regelungen:

Vorgaben des Schulministeriums für die Jahrgangsstufe 5 bis EF ab dem 22.02.2021

Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis EF werden auch nach dem 22.02.2021 vorerst auf Distanz unterrichtet. Jedoch muss dieser insofern eingeschränkt werden, als die Lehrkräfte, die sich in der Q1 bzw. Q2 im Präsenzunterricht befinden, nicht direkt vorher bzw. im Anschluss Videokonferenzen machen können, da dies aus der Schule heraus technisch nur bedingt möglich ist. Es liegen uns zurzeit noch keine Informationen vor, wann und in welcher Form diese Jahrgangsstufen wieder in den Präsenzunterricht zurückkehren werden.

Für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 und 6 wird auf Antrag der Eltern auch weiterhin eine Notbetreuung ermöglicht. Für alle Jahrgangsstufen gilt auch weiterhin unser Angebot der erweiterten Betreuung.

Die im ersten Halbjahr ausgefallenen Klassenarbeiten werden nicht nachgeholt. Im zweiten Halbjahr werden maximal zwei Klassenarbeiten geschrieben.

Die Lernstandserhebungen in der Jahrgangsstufe 8 werden verschoben und frühestens im September 2021 nachgeholt.

Alle Klassenfahrten und Tagesausflüge fallen in diesem Schuljahr aus.

Regelungen für den Unterricht der Jahrgangsstufen Q1 und Q2 ab dem 22.02.2021

Für die Schülerinnen und Schüler der Qualifikationsphase hat das Schulministerium Regelungen erlassen mit dem Ziel, „eine ausreichende und gute Vorbereitung auf Abschluss-prüfungen im Rahmen des hierzu notwendigen Präsenzunterrichts zu sichern“.

Den Gestaltungsspielraum, den die Schulmail den Schulen eröffnet, werden wir wie folgt nutzen. Dabei lassen wir uns auch in Zukunft wie bisher von der Maßgabe leiten, das Infektionsrisiko innerhalb der Schule durch geeignete organisatorische Maßnahmen so gering wie möglich zu halten und einen verantwortbaren Präsenzunterricht zu ermöglichen.

Nach Rücksprache mit dem Gesundheitsamt Heinsberg sind dabei die AHAL-Regeln nach wie vor der wichtigste Schutz vor einer Infektion.

Die Q1 hat ihren Unterricht im A-Gebäude und hält sich in Freistunden ausschließlich im A-Gebäude und dem zugehörigen Schulhof auf. Der Q2 stehen das C-Gebäude mit dem zugehörigen Schulhof zur Verfügung.

Bis auf wenige Ausnahmen werden alle Kurse geteilt. Als Richtwert gelten 13 SchülerInnen pro Gruppe. Dadurch können wir einen Mindestabstand von 1,50 m in allen Räumen ge-währleisten. Kursgruppen mit weniger als 14 SchülerInnen werden generell nicht geteilt, ebenfalls einige wenige Kurse in der Q2, die den Richtwert leicht übersteigen, wenn es dadurch nicht zu einer Ungleichbehandlung mit Parallelkursen kommt. Diese größeren Kurse werden in Räumen unterrichtet, in denen sich Luftfilteranlagen befinden.

Die Gruppeneinteilung finden Sie/findet ihr hier: Q1 / Q2.

Die ungeteilten Kurse werden regulär nach Stundenplan unterrichtet, die geteilten Kurse nach Stundenplan im täglichen Wechsel an sogenannten A- und B-Tagen.

Den Stundenplan vom 22.02. bis 05.02.2021 finden Sie/findet ihr hier: Q1 / Q2.

Eine Hälfte des Unterrichts findet dadurch in Präsenz statt, die andere in Distanz.

Um das Infektionsrisiko so gering wie möglich zu halten, gelten die zusätzlichen Regelungen:

  • Alle Anwesenden auf dem Schulgelände müssen Gesichtsmasken. Ab der 9. Klasse sind medizinische Masken (FFP2 oder OP-Masken) zu tragen. Auf dem gesamten Schulgelände ist ein Mindestabstand von 1,50 m einzuhalten. In Fällen grober Zuwider-handlung kann jeder Lehrer/jede Lehrerin als aufsichtsführende Person das Hausrecht geltend machen und den Schüler/die Schülerin vom Schulgrundstück verweisen.
  • Im Schulgebäude gilt das Einbahnstraßensystem.
  • Beim Betreten der Kursräume müssen die Hände mit Seife gereinigt werden.
  • In den Kursräumen gilt eine feste Sitzordnung.
  • Alle 20 Minuten wird stoßgelüftet.
  • Nach dem Unterricht werden die Tischflächen gereinigt.
  • In Freistunden können sich die Schülerinnen und Schüler in freien Kursräumen mit maximal drei Personen aufhalten. Die Türen sind geöffnet und es muss regelmäßig gelüftet werden.

Regelungen für die Klausuren in der Oberstufe

Hier findet ihr / finden Sie den Klausurplan für die Jahrgangsstufen Q1 und Q2.

Die Klausurplanung für die Einführungsphase werden wir vornehmen, sobald feststeht, wann diese Jahrgangsstufe wieder in den Präsenzunterricht wechselt.

Regelungen für den Sportunterricht

Auch der Unterricht im Fach Sport findet grundsätzlich statt. Zu beachten ist, dass Sport-unterricht, wann immer es die Witterung zulässt, im Freien stattfinden soll. Beim Sport-unterricht in der Sporthalle ist grundsätzlich eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Nur bei Phasen intensiver, körperlicher Ausdaueranstrengung soll auf das Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung verzichtet werden. Eine detailliierte Übersicht zu den neuen Regelungen zur Durchführung von Sportunterricht in Präsenz sind auf dem Schulsportportal www.schulsport-NRW.de nachlesbar.

 

Unterricht in der Q2 nach den Osterferien

An den neun zusätzlichen Tagen zwischen den Osterferien und dem Abiturprüfungsbeginn am 23. April werden die angehenden Abiturientinnen und Abiturienten ausschließlich in ihren Prüfungs-fächern unterstützt, um ihre Vorbereitung auf die Prüfungen bestmöglich abzuschließen.

Wir hoffen, dass wir durch unsere Regelungen einerseits verantwortbaren Präsenzunterricht mit Blick auf das Abitur in diesem und im nächsten Jahr ermöglichen, andererseits aber auch dem immer noch hohen Infektionsrisiko Rechnung tragen.

Ich wünsche Ihnen und euch auch weiterhin alles Gute und bleiben Sie/bleibt gesund.

Herzliche Grüße

Arnold Krekelberg

Informationen zum Schulbetrieb nach dem 14.02.2021

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,
in einer Schulmail vom gestrigen Donnerstag (11.02.2021) hat das Ministerium für Schule und Bildung NRW bekannt gegeben, wie der Schulbetrieb nach dem 14.02.2021 organisiert sein wird. Bis einschließlich zum 21.02.2021 werden sämtliche Jahrgangsstufen im Distanzunterricht bleiben, danach werden zunächst die Jahrgangsstufen Q1 und Q2 wieder in Präsenzunterricht wechseln. Die bisherige Betreuung wird ab dem 17.2.2021 fortgesetzt.
Über die konkreten Auswirkungen für die Jahrgangsstufen an unserer Schule werden wir Sie und euch in der kommenden Woche informieren.

Herzliche Grüße
Arnold Krekelberg

27.01.21

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

mit den Beschlüssen der Bund-Länder-Konferenz von Dienstag letzter Woche haben wir nun Gewissheit, dass die einschränkenden Maßnahmen im Schulbereich zumindest bis zum 14. Februar 2021 anhalten werden. Ein offizielles Schreiben von Seiten des MSB zur weiteren Gestaltung des Zeitraumes vom 31. Januar – 14. Februar 2021 liegt uns derzeit noch nicht vor. Sollten sich Veränderungen ergeben, informiere ich Sie umgehend.

Damit sind wir leider in der Situation, den Halbjahreswechsel, der ja immer mit Veränderungen einhergeht, aus der „Distanz“ gestalten zu müssen.

Im zweiten Halbjahr können unsere acht Referendare nicht mehr für den bedarfsdeckenden Unterricht eingesetzt werden, weiterhin fehlen uns unsere sechs Risikopersonen, die nach wie vor nicht für den Präsenzunterricht zur Verfügung stehen. Der Vertretungsvertrag für Musik konnte leider nicht verlängert werden.

Dadurch ist die neue Unterrichtsverteilung durch erhebliche Personalknappheit gekennzeichnet. Leider können wir zurzeit nur den Mangel verwalten. Insgesamt fallen vom 1. zum 2. Halbjahr 55 Stunden weg, Kürzungen im Unterrichtsangebot sind unvermeidlich. Diese erstrecken sich auf alle Bereiche (Unterricht, Förderunterricht und AGs).

In allen Jahrgängen der Sekundarstufe I gibt es keinen Nachmittagsunterricht. Folgende Stunden fallen weg bzw. befinden sich im Distanzunterricht:
Jg. 5    Musik, eine Lernzeit
Jg. 6    LionsQuest, eine Lernzeit
Jg. 7    eine Lernzeit, Erdkunde im Distanzunterricht
Jg. 8    Musik, eine Stunde Sport
Jg. 9    eine Stunde Sport, Biologie im Distanzunterricht
IVK      eine Stunde Mathematik, eine Stunde Naturwissenschaften

In der EF bleibt Sport auf eine Stunde gekürzt. Im Förderbereich fallen jeweils eine Stunde FöE und FöF aus, des Weiteren im AG-Bereich verschiedene AGs. In den Jahrgängen 7 und 9 sowie in der Oberstufe gibt es Lernen auf Distanz bzw. Hybridunterricht.

Für die zahlreichen Änderungen bitte ich um Ihr Verständnis. In den von Änderungen betroffenen Klassen und Kursen werden die betreffenden Kolleginnen und Kollegen den Übergang sorgfältig in Absprache gestalten.

Der Wegfall einzelner Lernzeiten und des Nachmittagsunterrichtes bedingt, dass Übungen in häuslicher Arbeit zu erledigen sind.

Die Mensa wird weiter geöffnet bleiben, wenn wir wieder in den Präsenzunterricht gehen.

Bei dem Blick auf die vergangenen Wochen möchte ich mich nochmals herzlich bei euch, liebe SchülerInnen und Ihnen, liebe Eltern, für den Einsatz und auch für das Feedback bedanken, das uns über die Elternpflegschaft erreicht. Wir haben ein funktionierendes Lernmanagementsystem, aus dem Aufgaben abgerufen werden, in das regelmäßig eingestellt und zurückgeschickt wird und das ein strukturiertes Arbeiten ermöglicht. Trotz aller nicht wegzudiskutierenden Probleme läuft der Distanzunterricht gut. Die Aspekte, die noch zu verbessern sind, nehmen wir ernst und bemühen uns, unsere Arbeit zu optimieren. Ihre und eure Rückmeldung, sowie konstruktive Kritik helfen uns hierbei. Ich möchte Sie, liebe Eltern, bitten, wenn es Probleme gibt, die das Arbeiten unmöglich machen, mit dem betreffenden Fachlehrer/der Fachlehrerin oder mit den KlassenlehrerInnen bzw. JahrgangsstufenleiterInnen Kontakt aufzunehmen, damit schnell eine Lösung gefunden werden kann.

Videokonferenzen werden zunehmend dazu genutzt, die Arbeit mit dem Lernmanagementsystem zu unterstützen. Leider kommt es nach wie vor zu Störungen, weil der Link, mit dem man der Konferenz beitreten kann, an Dritte weitergegeben wird. Ich bitte Sie, liebe Eltern, noch einmal eindringlich, Ihre Kinder darauf hinzuweisen, dass die Weitergabe strengstens untersagt ist.

Ich wünsche Ihnen und euch alles Gute, Gesundheit und weiterhin Zuversicht in diesen schwierigen Zeiten.

Herzliche Grüße

Arnold Krekelberg

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9,

leider muss die für den 20. Januar vorgesehene Berufsfelderkundung (BFE) laut Bezirksregierung definitiv entfallen. Sie soll zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden oder in digitaler Form stattfinden. Bitte informieren Sie den Betrieb, falls Ihr Kind bereits eine Zusage für einen BFE-Platz erhalten hat.

Ob die Berufsfelderkundung am 23. März stattfinden kann, steht noch nicht fest. Eine Buchung über das BFE-Portal des Kreises Heinsberg ist nach wie vor möglich. Von einer Stellensuche außerhalb dieses Portals bitten wir zum jetzigen Zeitpunkt jedoch abzusehen, um Kontakte zu reduzieren und die Betriebe angesichts der aktuellen Situation nicht zusätzlich zu belasten.

Sobald wir Genaueres wissen, werden Sie dies von uns erfahren. Grundsätzliche Informationen zur Berufsfelderkundung finden Sie auf unserer Homepage (https://www.gymnasium-hueckelhoven.de/berufsorientierung/berufsfelderkundungen-in-den-jahrgangsstufen-8-und-9/).

Mit freundlichem Gruß

Annelore Hecker

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 8,

leider müssen die für die Zeit vom 21. bis 26. Januar vorgesehenen Potenzialanalysen entfallen. Sie werden zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden oder in digitaler Form stattfinden.

Ob die Berufsfelderkundung am 24. März stattfinden kann, steht noch nicht fest. Eine Buchung über das BFE-Portal des Kreises Heinsberg ist nach wie vor möglich. Von einer Stellensuche außerhalb dieses Portals bitten wir zum jetzigen Zeitpunkt jedoch abzusehen, um Kontakte zu reduzieren und die Betriebe angesichts der aktuellen Situation nicht zusätzlich zu belasten.

Sobald wir Genaueres wissen, werden Sie dies von uns erfahren. Grundsätzliche Informationen zur Potenzialanalyse und Berufsfelderkundung finden Sie auf unserer Homepage
( https://www.gymnasium-hueckelhoven.de/berufsorientierung/potenzialanalyse-in-der-jahrgangsstufe-8/)  bzw.  https://www.gymnasium-hueckelhoven.de/berufsorientierung/berufsfelderkundungen-in-den-jahrgangsstufen-8-und-9/).

Mit freundlichem Gruß

Annelore Hecker

07.01.21

Liebe Eltern des 5. und 6. Jahrgangs,

alle Eltern sind laut Schulministerium aufgerufen, ihre Kinder – soweit möglich – während der Schulschließung zuhause zu betreuen, um so einen Beitrag zur Kontaktreduzierung zu leisten. Um die damit verbundene zusätzliche Belastung der Eltern zumindest in wirtschaftlicher Hinsicht abzufedern, soll bundesgesetzlich geregelt werden, dass das Kinderkrankengeld im Jahr 2021 für 10 zusätzliche Tage pro Elternteil (20 zusätzliche Tage für Alleinerziehende) gewährt wird. Der Anspruch soll auch für die Fälle gelten, in denen eine Betreuung des Kindes zu Hause erfolgt, weil dem Appell des Ministeriums für Schule gefolgt wird.

Alle Schulen bieten ab Montag, den 11.01.2021, ein Betreuungsangebot für diejenigen Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 6 an, die nach Erklärung ihrer Eltern nicht zuhause betreut werden können. Die Betreuung findet zeitlich im Umfang des regulären Unterrichts, bei uns zwischen 7.55 Uhr und 15.30 Uhr, statt.

Im Sinne einer weitgehenden Kontaktvermeidung sollte die Betreuung nur im äußersten Notfall in Anspruch genommen werden.

Während des Betreuungsangebotes in der Schule findet kein regulärer Unterricht statt. Die Schülerinnen und Schüler nehmen – auch wenn sie sich in der Schule befinden – am Distanz-unterricht ihrer jeweiligen Lerngruppe teil und erledigen ihre Aufgaben in der Schule. Die Aufsicht übernehmen unsere Lehrkräfte.

Wenn Sie von diesem Betreuungsangebot Gebrauch machen möchten, senden Sie uns bitte umgehend das beigefügte Formular ausgefüllt zurück.

 

Mit freundlichen Grüßen

Arnold Krekelberg




Mehr als Unterricht

Liebe Schüler*innen,

wir freuen uns, euch hoffentlich bald wiederzusehen!


Meldungen

236 Sportabzeichen im Jahr 2020

Sportabzeichenwettbewerb 2020 “trotzt” Corona Die Fachschaft Sport hat im Jahr 2020 236 Sportabzeichen (ohne die Klassen 5) produziert. Aufgrund der fehlenden Schwimmnachweise in den Klassen 5... Read More

Wir leuchten!

  Nicht nur der Förderturm und die Millicher Halde leuchten momentan, auch unser Gymnasium startet mit einem Lichtprojekt. Ab dem 28.11.2020 wird die große Kuppel unserer... Read More

Wir sind die neuen Sporthelfer

Im ersten Halbjahr der 8. Klasse (Schuljahr 2019/20) haben wir (Jule Friedrich, Viola Pesch, Franziska Pesch, Jil Paniagua, Parnia Jafarzadeh, Karim Dinctürk, Johannes Goergens,... Read More

Die Pepperonis beim digitalen Circusfest in Köln

Lucy Janssen, Trapezartistin des Zirkus Pepperoni, kämpft ein wenig mit ihrer Nervosität. Das Kostüm wird noch einmal überprüft, und Artistin Antonia Claßen sorgt für... Read More

weitere Meldungen >