Herzlich willkommen am Gymnasium Hückelhoven!

23.04.21

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern

Am 22.04.2021 erreichte uns die nächste Schulmail mit neuen Vorgaben, die ich Ihnen und euch im Folgenden bekanntgebe:

Klassenarbeiten

In den Fächern der Sekundarstufe I mit Klassenarbeiten ist jeweils mindestens eine Leistung im Beurteilungsbereich „Schriftliche Arbeiten“ zu erbringen. Neben einer Klassenarbeit kann dies auch eine andere gleichwertige schriftliche oder mündliche Leistungsüberprüfung sein. Gemäß §6 Absatz 3 APO-SI werden die Beurteilungsbereiche „Schriftliche Arbeiten“ und „Sonstige Leistungen im Unterricht“ bei der Leistungsbewertung angemessen berücksichtigt. Hieraus folgt, dass der Beurteilungsbereich „Sonstige Leistungen im Unterricht“ in den Fächern mit Klassenarbeiten bei der Feststellung des Leistungsstandes entsprechend stärker zu berücksichtigen ist, wenn die Anzahl der vorgesehenen Leistungsnachweise im Beurteilungsbereich „Schriftliche Arbeiten“ verringert wurde.

Die von den Stufenkoordinatoren festgelegten Klassenarbeitstermine bleiben bestehen. Jeder Fachlehrer/jede Fachlehrerin entscheidet unter Berücksichtigung der Situation in Ihren Lerngruppen selbst, ob er/sie nur eine Leistungsüberprüfung durchführt und welchen Termin er/sie wahrnimmt Die Ansprüche in einer Leistungsüberprüfung werden den besonderen Unterrichtsbedingungen angepasst.

Unterricht in der 2. Fremdsprache, im Differenzierungsbereich und in Religion/PPL

Ab kommenden Montag findet der Unterricht in der 2. Fremdsprache und im Differenzierungs-bereich wieder in den gewohnten klassenübergreifenden Gruppen statt. In Religion/PPL wird dagegen nach wie vor klassenweise unterrichtet.  

In der Schulmail heißt es dazu: „ Da inzwischen regelmäßige Corona-Testungen erfolgen, es beim Fremdsprachenunterricht auf Präsenzunterricht in besonderen Maße ankommt und der Wahlpflicht-bereich in einigen Schulformen Hauptfachcharakter hat, ist nach Entscheidung der Schule in diesen Fächern nunmehr auch die Bildung von Lerngruppen mit Schülerinnen und Schülern aus unterschiedlichen Klassen möglich.“

Herzliche Grüße

Arnold Krekelberg

Frühling lässt sein blaues Band wieder flattern durch die Lüfte...

Hier lernst du unsere Schule kennen...

Liebe Schüler*innen,

wir freuen uns, euch wiederzusehen!

Herzlich willkommen!

Wir sagen "Dankeschön" und "Auf Wiedersehen"!


Informationen


15.04.21

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern

hiermit gebe ich Ihnen wesentliche organisatorische Hinweise zum Unterricht ab der kommenden Woche. Die zugrundeliegende Schulmail vom 14.04.2021 finden Sie hier.

Unterricht ab 19.4.2021

Ab kommenden Montag findet der Unterricht wie vor den Osterferien für alle Jahrgangs-stufen wieder in einem Wechsel von Präsenz- und Distanzunterricht statt. Die Dauer dieser Maßnahme ist noch nicht bekannt. Der Unterricht in der Sekundarstufe I unterliegt den gleichen Regelungen wie der Wechselunterricht vor den Osterferien. Das bedeutet auch, dass kein regulärer Ganztagsunterricht stattfindet – Förderkurse und AGs fallen aus – und der Unterricht in der zweiten Fremdsprache, im Differenzierungsbereich sowie in Religion/ Philosophie nicht kurs- sondern klassenweise stattfindet.

Für die Sekundarstufe I und die EF gilt folgender Plan:

Gruppe A Gruppe B
12.4. – 16.4 —————————– ———————
19.4. – 23.4. dienstags, donnerstags montags, mittwochs, freitags
26.4. – 30.4. montags, mittwochs, freitags dienstags, donnerstags
3.5. – 7.5. dienstags, donnerstags montags, mittwochs, freitags
10.5. – 14.5. montags, mittwochs, freitags dienstags, donnerstags
17.5. – 21.5. dienstags, donnerstags montags, mittwochs, freitags
24.5. – 28.5. montags, mittwochs, freitags dienstags, donnerstags

Die Stundenpläne für die Q1 und Q2 finden Sie hier. Aus Infektionsschutzgründen wird auch die Q2 in ihrer letzten Schulwoche teilweise wieder in A und B-Gruppen unterrichtet, da für einen Parallelunterricht die Räume fehlen.

Testung der Schülerinnen und Schüler

Jeder Schüler/jede Schülerin muss zweimal in der Woche einen Selbsttest in der Schule durchführen. Alternativ ist möglich, die negative Testung durch eine Teststelle nachzuweisen (Bürgertest), die höchstens 48 Stunden zurückliegt.

Schülerinnen und Schüler, die der Testpflicht nicht nachkommen, dürfen nicht am Präsenzunterricht und auch nicht an der Notbetreuung teilnehmen. Sie haben keinen Anspruch auf ein individuelles Angebot des Distanzunterrichts. In diesem Fall muss der Schule eine von den Eltern bzw. dem volljährigen Schüler/von der volljährigen Schülerin unterschriebene Widerspruchserklärung rechtzeitig vorliegen (info@gymhueck.de).

Testung der Schülerinnen und Schüler in der Sekundarstufe I und in der EF

In der Sekundarstufe I und in der EF werden diese Tests montags/mittwochs bzw. dienstags/donnerstags jeweils in der ersten Stunde durchgeführt bzw. für Schülerinnen und Schüler der EF, die erst zur zweiten oder dritten Stunde Unterricht haben, in den entsprechenden Kursen der zweiten bzw. dritten Stunde.

Testung der Schülerinnen und Schüler der Q1 und Q2

Die Schülerinnen und Schüler wählen die zwei Tage in der Woche aus, an denen sie den meisten Unterricht haben. Die Durchführung der Selbsttests findet im Schulcafé statt. Dazu begeben sich die Schülerinnen und Schüler spätestens 20 Minuten vor ihrer ersten Unterrichtsstunde (7.30 – 7.55 Uhr, 8.30 – 9.15 Uhr oder 10.00 -10.40 Uhr) ins Schulcafé vom Brunnenhof kommend. Sie werden namentlich erfasst und erhalten vor der Spielothek die Testkits, führen den Test im Schulcafé durch und zeigen nach 15 Minuten das Ergebnis der Aufsicht, die am Ausgang zum Schulhof/C-Gebäude sitzt. Dort werden auch die benutzten Materialien in einen Mülleimer entsorgt. Das negative Testergebnis wird auf einem Dokumentationsbogen bestätigt. Dieser ist immer mitzuführen und auf Verlangen der Fachlehrerinnen und Fachlehrer vorzuzeigen. Die vorgeschriebene Teilnahme an den Testungen wird kontrolliert. Das Schulcafé wird über den Ausgang zum Schulhof verlassen.

Vorgehensweise bei positivem Ergebnis

  • Die betroffene Schülerin/der betroffene Schüler wird isoliert (Kunstraum im EPG bzw. Raum B 0.33).
  • Name und Tag werden dokumentiert.
  • Das Sekretariat wird sofort informiert, das wiederum die Eltern informiert.
  • Der Nachhauseweg kann selbstständig (kein ÖPNV) oder durch Abholung durch die Eltern erfolgen.
  • Die Schule informiert das zuständige Gesundheitsamt.
  • Ein positiver Selbsttest ist durch einen PCR-Test zu bestätigen. Hierfür nehmen die Eltern Kontakt mit einer Ärztin/einem Arzt auf.
  • Eine erneute Teilnahme am Unterricht ist erst mit einem negativen PCR-Test wieder möglich. Bis zum PCR-Test-Ergebnis sollte sich die Person in häusliche Quarantäne begeben.
  • Bei einem positiven PCR-Test erfolgen die weiteren Schritte nach Maßgabe der infektionsrechtlichen Bestimmungen.

Herzliche Grüße

Arnold Krekelberg

09.04.21

Liebe Schülerinnen und Schüler , liebe Eltern,

nachdem uns die Schulmail des Ministeriums gestern Abend erreicht hat, möchte ich Ihnen wesentliche Informationen zur Organisation des Unterrichts nach den Osterferien geben.

Vorgaben des Schulministeriums für die Jahrgangsstufe 5 bis EF ab dem 12.04.2021

Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis EF werden nach dem 12.04.2021 vorerst für eine Woche wieder auf Distanz unterrichtet. Jedoch muss dieser insofern eingeschränkt werden, als die Lehrkräfte, die sich in der Q1 bzw. Q2 im Präsenzunterricht befinden, nicht direkt vorher bzw. im Anschluss Videokonferenzen machen können, da dies aus der Schule heraus technisch nur bedingt möglich ist. Die Fachlehrerinnen und Fachlehrer werden dies mit ihren Kursen auf Logineo LMS kommunizieren.

Für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 und 6 wird auf Antrag der Eltern auch weiterhin eine Notbetreuung ermöglicht. Ich bitte die betroffenen Eltern das Antragsformular für die Notbetreuung umgehend an das Sekretariat zu schicken (info@gymhueck.de). Das Antragsformular finden Sie hier.

Regelungen für den Unterricht der Jahrgangsstufen Q1 und Q2 ab dem 12.04.2021

Für die Schülerinnen und Schüler der Qualifikationsphase findet Präsenzunterricht statt, in der Q1 ausnahmslos wie bisher im Wechselbetrieb in den bisherigen A- und B-Gruppen. Zum Zwecke größtmöglicher Kontaktreduzierung hat die Q1 ihren Unterricht im A-Gebäude und hält sich in Freistunden ausschließlich im A-Gebäude und dem zugehörigen Schulhof auf. Den Stundenplan sowie den aktualisierten Klausurplan für die Q1 finden Sie/findet ihr hier.

Der Q2 stehen das C-Gebäude mit dem zugehörigen Schulhof zur Verfügung. Für diesen Jahrgang findet Unterricht nur in den Abiturfächern und nicht im Wechselbetrieb statt. Aus Infektionsschutzgründen beträgt die Höchstzahl der Schülerinnen und Schüler pro Kursraum 13-15 Personen. Dadurch können wir einen Mindestabstand von 1,50 m gewährleisten. Besteht ein Kurs aus mehr als 15 Abiturienten/Abiturientinnen, wird der Unterricht parallel in zwei nebeneinanderliegenden Räumen durchgeführt. Sollte diese Unterrichtsform für das geplante Unterrichtsvorhaben nicht praktikabel und zielführend sein, kann der Fachlehrer/die Fachlehrerin entscheiden, den Unterricht wie bisher im Wechselbetrieb in den A- und B-Gruppen durchzuführen. In diesem Fall wird die Lehrkraft dies mit ihrem Kurs kommunizieren. Den Stundenplan für die Q2 finden Sie/findet ihr hier.

Es gelten die bekannten AHAL-Regeln.

Testung

Ab dem 12.4. muss jeder Schüler/jede Schülerin zweimal in der Woche einen Selbsttest in der Schule durchführen. Alternativ ist möglich, die negative Testung durch eine Teststelle nachzuweisen (Bürgertest), die höchstens 48 Stunden zurückliegt. Schülerinnen und Schüler, die der Testpflicht nicht nachkommen, können nicht am Präsenzunterricht teilnehmen. In diesem Fall muss der Schule eine von den Eltern bzw. dem volljährigen Schüler/von der volljährigen Schülerin unterschriebene Widerspruchserklärung rechtzeitig vorliegen (info@gymhueck.de). Den Ablaufplan für die Testung in der kommenden Woche finden Sie/findet ihr hier.

Die verpflichtende zweimalige Testung pro Woche gilt auch für die Lehrkräfte und das weitere Personal.

Klassenarbeiten in der Sekundarstufe I

Für beide Klassenarbeiten in diesem Halbjahr werden die Stufenkoordinatoren für alle Klassen und Fächer die Termine vorgeben. Wegen der Vielzahl der Termine aufgrund der A- und B-Gruppen und des jeweils kurzen Zeitkorridors ist eine freie Terminierung nicht sinnvoll. Eine der beiden Arbeiten kann durch eine alternative Leistungsüberprüfung, z.B. Sprachprüfung oder Portfolio, ersetzt werden.

Elternsprechtag, Laufbahnkonferenzen

Der Elternsprechtag findet wiederum nicht in der gewohnten Form statt. Es werden auch keine Monita verschickt. Wir werden dennoch die Schülerinnen und Schüler, deren Versetzung gefährdet ist, erfassen, um die Eltern zu informieren und rechtzeitig vor dem Schuljahresende Fördermaßnahmen zu initiieren. Dazu werden wir folgendes Verfahren durchführen:

21.4.-23.4. Auf Klassenlisten werden die Fächer mit drohenden Defiziten erfasst. In der EF und Q1 ersetzen die Quartalsnotenlisten diese Klassenlisten.

26.4. – 30.4. Für alle Klassen, für die EF und die Q1 finden Laufbahnkonferenzen statt, in denen über das Notenbild der gefährdeten Schülerinnen und Schüler beraten wird und Maßnahmen beschlossen werden.

3.5. – 7.5. Die Eltern werden durch den Klassenlehrer/durch die Klassenlehrerin bzw. den/die Jahrgangsstufenleiter/in  – ggf. durch einen Fachlehrer/eine Fachlehrerin der Klasse – informiert (telefonisch/per Mail oder durch ein Beratungsgespräch in der Schule).

Wahl der 2. Fremdsprache in der Jahrgangsstufe 6

Mit der Klasse 7 beginnt ab dem Schuljahr 2021/22 am Gymnasium der Unterricht in einer zweiten Fremdsprache. An unserer Schule stehen Latein und Französisch zur Wahl.

Aus Infektionsschutzgründen können wir Ihnen und euch in diesem Jahr leider keine Informationsveranstaltung mit den Fachkonferenzvorsitzenden anbieten. Alternativ können Sie und ihr Gesichtspunkte für eine fundierte Entscheidung den Informationsblättern der beiden Fachschaften Französisch und Latein entnehmen.

Hier finden Sie weitere Informationen und den Wahlzettel.

Klassenfahrt in der Jahrgangsstufe 6

Die Klassenfahrt in der Jahrgangsstufe 6 zu Beginn des kommenden Schuljahres fällt aufgrund des noch unsicheren Infektionsgeschehens aus. Es besteht die Möglichkeit, vorzugsweise im zweiten Halbjahr ggf. eine mehrtägige Fahrt durchzuführen.

Herzliche Grüße

Arnold Krekelberg

26.03.21

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

nach der gestrigen Schulmail wird der Schulbetrieb – sofern es das Infektionsgeschehen zulässt – in der bisherigen Form bis zum 23. April fortgeführt. Allerdings findet der Unterricht in der Q2 bis zum 22.4. nur in den Abiturfächern statt. Die Stundenpläne für diese beiden Wochen, die sich nicht wesentlich von den bisherigen unterscheiden dürften, werden wir am Ende der zweiten Ferienwoche mitteilen. Ob der Unterricht in Religion und Philosophie bzw. in der zweiten Fremdsprache auch wie bisher klassenweise fortgeführt wird, ist noch nicht geklärt. In diesem und in weiteren Punkten erwarten wir noch weitergehende und präzisierende Informationen vom Schulministerium.

Es ist das Ziel der Landesregierung, das Testangebot für alle Schülerinnen und Schüler an den weiterführenden Schulen bereits nach den Osterferien auf zwei Testungen zu erweitern. Der Kreis Heinsberg hat zugesichert, so viele Testkits zur Verfügung zu stellen, dass wir direkt nach den Osterferien auf jeden Fall wieder zwei Testungen pro Woche vornehmen können. Über den Ablauf der Testungen werden wir ebenfalls in der zweiten Ferienwoche informieren. Die bisherige Teilnahme an den freiwilligen Selbsttests ist zufriedenstellend. Ich möchte aber noch einmal an alle appellieren, die Testung gewissenhaft an den Präsenztagen durchzuführen. Nur wenn alle mitmachen, können wir das Infektionsgeschehen an unserer Schule zum Wohle aller minimieren.

Bis zum Ende des Schuljahres sollen in der Sekundarstufe I zwei Leistungsüberprüfungen durchgeführt werden, um im schriftlichen Bereich eine ausreichende Bewertungsgrundlage zu erhalten. Dabei können Klassenarbeiten auch durch alternative Überprüfungsformate, wie etwa Sprachprüfungen in den Fremdsprachen oder Portfolio ersetzt werden. Nach den Osterferien werden wir mit dem Schreiben von Klassenarbeiten beginnen.

Ich bedanke mich bei allen Kolleginnen und Kollegen für ihren Einsatz in den zurückliegenden Wochen mit dem sicherlich nicht einfachen Nebeneinander von Präsenz- und Distanzunterricht. Wir konnten unseren Schülerinnen und Schülern zumindest ein kleines Stück Schulalltag zurückgeben.

Euch und Ihnen wünsche ich erholsame Osterferien und trotz aller Einschränkungen ein schönes Osterfest. Und vor allem: Bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße

Arnold Krekelberg

15.03.21

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

wir freuen uns darauf, dass nach zehn Wochen Distanzunterricht unsere Schülerinnen und Schüler aller Jahrgänge ab Montag, den 15. März 2021, wieder in einen eingeschränkten Präsenzunterricht im Wechselmodell in unsere Schule zurückkehren

Aus Gründen der Kontaktreduzierung werden die Klassen und Kurse geteilt, so dass es in den verbleibenden beiden Wochen bis zu den Osterferien zu einem Wechsel aus Präsenz- und Distanzunterricht kommt. Es wird nach Stundenplan unterrichtet.

In der Sekundarstufe I wird die Gruppe A montags, mittwochs und freitags in der ersten Woche sowie dienstags und donnerstags in der zweiten Woche, die Gruppe B dienstags und donnerstags in der ersten sowie montags, mittwochs und freitags in der zweiten Woche unterrichtet. Da grundsätzlich in festen Lerngruppen unterrichtet werden muss, finden Religion und Praktische Philosophie, sowie die 2. Fremdsprache und die Fächer des Differenzierungsbereichs 8/9 im Klassenverband statt. Die Schülerinnen und Schüler erhalten von den jeweiligen Fachlehrerinnen und Fachlehrern Aufgaben für diese Stunden und werden von ihnen beaufsichtigt.

Die Oberstufe (EF-Q2) findet ihre Stundenpläne und Gruppeneinteilungen unter dem farbigen Button (rechts am Rand bzw. weiter unten).

Die Gruppeneinteilung der Klassen (5-9) findet ihr/finden Sie hier.

Ein regulärer Ganztagsbetrieb findet bis zu den Osterferien nicht statt, d.h. der Förderunterricht und die AG’s fallen aus. Die Mensa ist nicht geöffnet.

Die bisherige Notbetreuung bleibt für die Tage, an denen die betreffenden Schülerinnen und Schüler nicht im Präsenzunterricht sind, bestehen.

Es gilt der aktualisierte Hygieneplan, den ihr/Sie hier findet/finden.

In den nächsten zwei Wochen werden in der Sekundarstufe I und der EF keine Tests oder Arbeiten geschrieben. Diese Wochen sollen dazu dienen, die Erfahrungen der vergangenen Wochen aufzuarbeiten, das fachliche Lernen fortzuführen und sich auf einen zunehmenden Präsenzunterricht nach den Osterferien vorzubereiten.

Testung

Anlässlich des wieder begonnenen Präsenzunterrichts wird vom Gesundheitsamt Heinsberg zum Schutz vor unbemerkten Infektionsausbreitungen ein Screening-Verfahren in allen Schulen des Kreises Heinsberg für alle SchülerInnen und LehrerInnen eingeführt. Dafür stehen vom 15.3.2021 bis zu den Osterferien einfach anwendbare Laien-Selbsttests zur Verfügung, die die Schülerinnen und Schüler vor Schulbeginn zu Hause durchführen sollen. Die Teilnahme an diesem Verfahren ist kostenlos und freiwillig. Wir möchten aber alle Schülerinnen und Schüler eindringlich bitten, dieses Testangebot gewissenhaft wahrzunehmen. Es hilft, das Infektionsgeschehen – auch mit Blick auf die Ausbreitung der gefährlichen Mutanten – in unserer Schule möglichst gering zu halten und das Einschleppen des Virus aus den Schulen in das private Umfeld zu unterbinden.

Die Schülerinnen und Schüler erhalten in den nächsten beiden Wochen jeweils zwei Test-Kits mit einem beigefügten Informationsschreiben. Dieses findet ihr/finden Sie vorab hier.

Die Ausgabe der Testkits, die Tage der Testung und der Abgabe der jeweiligen Erklärungen richten sich nach folgenden Ablaufplan (hier).

Das Lehrvideo der Firma Viromed finden Sie/findet ihr hier.

Mit Zuversicht schauen wir auf die nächsten beiden Wochen und hoffen, dass sie erste vorsichtige Schritte zurück in die Normalität sind.

Herzliche Grüße

Arnold Krekelberg

05.03.21

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

nachfolgend möchte ich Ihnen die neuesten Informationen geben.

Testung

Anlässlich des wieder begonnenen Präsenzunterrichts wird vom Gesundheitsamt Heinsberg zum Schutz vor unbemerkten Infektionsausbreitungen ein Screening-Verfahren in allen Schulen des Kreises Heinsberg für die SchülerInnen und LehrerInnen, die sich im Präsenz-unterricht befinden, eingeführt. Dafür stehen vom 8.3.2021 bis zu den Osterferien einfach anwendbare Laien-Selbsttests (2 pro Woche) zur Verfügung, die die Schülerinnen und Schüler der Q1 und Q2 sowie die unterrichtenden LehrerInnen vor Schulbeginn zu Hause durchführen sollen. Die Teilnahme an diesem Verfahren ist kostenlos und freiwillig.

Wir möchten aber alle Schülerinnen und Schüler eindringlich bitten, dieses Testangebot gewissenhaft wahrzunehmen. Es hilft, das Infektionsgeschehen – auch mit Blick auf die Ausbreitung der gefährlichen Mutanten – in unserer Schule möglichst gering zu halten und das Einschleppen des Virus aus den Schulen in das private Umfeld zu unterbinden.

Das Vorgehen entnehmen die  SchülerInnen der Q1 / Q2 bitte diesem Anschreiben. Für die kommende Woche erhalten sie zwei Testkits.

Das Lehrvideo der Firma Viromed finden Sie/findet ihr hier.

Das Verfahren ist nach jetzigem Kenntnisstand nur für die Abschlussklassen vorgesehen. Inwieweit es ab dem 15.3. auf die restlichen Jahrgänge ausgedehnt wird, ist noch nicht bekannt.

Präsenzunterricht ab dem 15.03.2021

Ab Montag, den 15. März 2021, kehren die Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen der Sekundarstufe I sowie die Schülerinnen und Schüler der Einführungsphase der gymnasialen Oberstufe wieder in einen eingeschränkten Präsenzunterricht im Wechselmodell zurück.

Aus Gründen der Kontaktreduzierung werden die Klassen und Kurse geteilt, so dass es in den verbleibenden beiden Wochen bis zu den Osterferien zu einem Wechsel aus Präsenz- und Distanzunterricht kommt. Es wird nach Stundenplan unterrichtet: Die Gruppe A montags, mittwochs und freitags in der ersten Woche sowie dienstags und donnerstags in der zweiten Woche, die Gruppe B dienstags und donnerstags in der ersten sowie montags, mittwochs und freitags in der zweiten Woche.

Ein regulärer Ganztagsbetrieb findet bis zu den Osterferien nicht statt.

Die Gruppeneinteilung der Klassen und Kurse, sowie der darauf abgestimmte Stundenplan werden in der kommenden Woche an dieser Stelle mitgeteilt.

Notbetreuung 5/6

Für Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 ist bleibt für die Tage, an denen sie nicht im Präsenzunterricht sind, die Notbetreuung bestehen.

Klassenarbeiten und Klausuren (vorbehaltlich der Zustimmung durch den Landtag NRW)

In der Sekundarstufe I werden die im 1. Halbjahr ausgefallenen Klassenarbeiten nicht nachgeholt. Im zweiten Halbjahr sind mindestens zwei Leistungen im Beurteilungsbereich „Schriftliche Arbeiten“ zu erbringen. Klassenarbeiten werden erst nach den Osterferien geschrieben.

In der Einführungsphase entfällt die zentrale Klausur in Deutsch und Mathematik. Die Anzahl der Klausuren wird auf eine verringert. Auch hier werden die Arbeiten erst nach den Osterferien geschrieben. Ein entsprechender Klausurplan folgt demnächst.

Herzliche Grüße

Arnold Krekelberg

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9,

leider muss die für den 20. Januar vorgesehene Berufsfelderkundung (BFE) laut Bezirksregierung definitiv entfallen. Sie soll zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden oder in digitaler Form stattfinden. Bitte informieren Sie den Betrieb, falls Ihr Kind bereits eine Zusage für einen BFE-Platz erhalten hat.

Ob die Berufsfelderkundung am 23. März stattfinden kann, steht noch nicht fest. Eine Buchung über das BFE-Portal des Kreises Heinsberg ist nach wie vor möglich. Von einer Stellensuche außerhalb dieses Portals bitten wir zum jetzigen Zeitpunkt jedoch abzusehen, um Kontakte zu reduzieren und die Betriebe angesichts der aktuellen Situation nicht zusätzlich zu belasten.

Sobald wir Genaueres wissen, werden Sie dies von uns erfahren. Grundsätzliche Informationen zur Berufsfelderkundung finden Sie auf unserer Homepage (https://www.gymnasium-hueckelhoven.de/berufsorientierung/berufsfelderkundungen-in-den-jahrgangsstufen-8-und-9/).

Mit freundlichem Gruß

Annelore Hecker

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 8,

leider müssen die für die Zeit vom 21. bis 26. Januar vorgesehenen Potenzialanalysen entfallen. Sie werden zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden oder in digitaler Form stattfinden.

Ob die Berufsfelderkundung am 24. März stattfinden kann, steht noch nicht fest. Eine Buchung über das BFE-Portal des Kreises Heinsberg ist nach wie vor möglich. Von einer Stellensuche außerhalb dieses Portals bitten wir zum jetzigen Zeitpunkt jedoch abzusehen, um Kontakte zu reduzieren und die Betriebe angesichts der aktuellen Situation nicht zusätzlich zu belasten.

Sobald wir Genaueres wissen, werden Sie dies von uns erfahren. Grundsätzliche Informationen zur Potenzialanalyse und Berufsfelderkundung finden Sie auf unserer Homepage
( https://www.gymnasium-hueckelhoven.de/berufsorientierung/potenzialanalyse-in-der-jahrgangsstufe-8/)  bzw.  https://www.gymnasium-hueckelhoven.de/berufsorientierung/berufsfelderkundungen-in-den-jahrgangsstufen-8-und-9/).

Mit freundlichem Gruß

Annelore Hecker



Mehr als Unterricht


Meldungen

Kein Platz für Ausgrenzung!

Dass unser Gymnasium keinen Platz für Ausgrenzung hat und Rassismus keinen Raum bietet, wird immer wieder durch verschiedene Aktionen der Teilkonferenz “Schule ohne Rassismus... Read More

Jugend forscht: Ben Heffels holt den ersten Platz!

Benedikt Heffels holt mit seiner Ausarbeitung „Mineralstoffe in Lebensmitteln – Wie viel Eisen steckt in Cornflakes?“ den ersten Platz des Regionalwettbewerbs Niederrhein in der... Read More

236 Sportabzeichen im Jahr 2020

Sportabzeichenwettbewerb 2020 “trotzt” Corona Die Fachschaft Sport hat im Jahr 2020 236 Sportabzeichen (ohne die Klassen 5) produziert. Aufgrund der fehlenden Schwimmnachweise in den Klassen 5... Read More

Wir leuchten!

  Nicht nur der Förderturm und die Millicher Halde leuchten momentan, auch unser Gymnasium startet mit einem Lichtprojekt. Ab dem 28.11.2020 wird die große Kuppel unserer... Read More

weitere Meldungen >