Förderkonzept

Individuelle Förderung

Die individuelle Förderung der Schülerinnen und Schüler steht an unserem Gymnasium im Vordergrund. Diese erfolgt bis zu einem gewissen Grad im Unterricht selbst, denn gerade die Ganztagsschule bietet hier besondere Möglichkeiten mit ihrem erweiterten Stundenangebot und im Speziellen durch die 70-Minutentaktung unserer Unterrichtsstunden.
Beides eröffnet für die Schülerinnen und Schüler Möglichkeiten zum methodischen Lernen und Vertiefen des Unterrichtsstoffes.

Qualifizierte Förderung in den Hauptfächern

Wir bieten qualifizierte Förderkurse in allen Hauptfächern (Deutsch, Mathematik, Englisch, Latein und Französisch) an, die differenziert auf die Belange der Schülerinnen und Schüler eingehen und jeweils von Fachlehrern geleitet werden.

Orientierung an den besonderen Bedürfnissen

Insbesondere im Fach Deutsch bieten wir ein breit gefächertes Förderangebot, das an den besonderen Bedürfnissen der Schülerinnen und Schüler ausgerichtet ist. So bieten wir Kurse mit folgenden Förderschwerpunkten an:

  • drei Förderkurse Deutsch als Zweitsprache
  • einen Förderkurs speziell bei Lese-Rechtschreibschwäche
  • einen Förderkurs zur Analysetechnik und schriftlichen Übung

In den anderen Hauptfächern haben wir Förderkurse gestaffelt nach Jahrgangsstufen eingerichtet, um gezielter auf die jeweiligen fachlichen Probleme der Schülerinnen und Schüler eingehen zu können.

Informationsfluss zwischen Fachunterricht und Förderkursen

Wie bereits oben erwähnt, erteilen bei uns grundsätzlich qualifizierte Lehrkräfte den Förderunterricht. Der Informationsaustausch zwischen unterrichtendem Fachlehrer und der zuständigen Lehrkraft des Förderkurses hat kurze Wege: Dies kommt der Schülerin bzw. dem Schüler zugute, denn dadurch lässt sich der Förderunterricht konkret an die aktuellen fachlichen Probleme anpassen. Unser Bestreben ist es, bei eventuell auftretenden Verständnisproblemen, nach einer längeren Erkrankung oder auch bei bestehenden Unsicherheiten möglichst frühzeitig durch das Förderangebot Hilfestellung zu geben, damit größere Probleme sich erst gar nicht entwickeln.

DELF-Sprachdiplom und English Certificate: Cambridge

Neben der Aufarbeitung von Leistungsdefiziten bieten wir bei besonderem Interesse schon seit vielen Jahren eine gezielte Vorbereitung in einem speziellen Französisch-Förderkurs an, zum Erwerb des DELF-Sprachendiploms (ab Kl.7). Dies ist ein anerkanntes Zertifikat und stellt für die Absolventen die Möglichkeit einer zusätzlichen Qualifizierung dar. Im Fach Englisch kann das Certificate: Cambridge im Rahmen einer AG erlangt werden (ab EF).

informationen

Förderangebot

Förderkurse im Schuljahr 2018/19 (2. Halbjahr)

Dienstag

Mathematik

Klasse 5/6: Herr Latour, Raum A 1.21

Klasse 7/8: Frau Schwittlinsky, Raum A 1.22

Klasse 9/(10): Herr Harth, Raum A 1.24

Englisch

Klasse 5: Frau Buhl, Raum A1.14

Klasse 6: Frau Schröder-Kometz, Raum A1.23

Klasse 7/8/9: Herr Lehnen, Raum A1.15

Donnerstag

Latein

Kurs 1: Frau Steijvers, Raum A1.14

Kurs 2: Herr Dr. Schlonski, Raum A1.16

Französisch

Förderkurs Frau Winkels/Frau Ohlenforst, Raum A1.23

Deutsch

Deutsch als Zweitsprache (1): Frau Kremer, Raum B0.37

Deutsch als Zweitsprache (2): Frau Pelzer, Raum B0.36

Deutsch als Zweitsprache (3): Frau Schröder-Kometz, Raum B0.35

Lese-Rechtschreibschwäche: Frau Uffmann-Bär, Raum C0.48

Analysetechnik, schriftliche Übung: Frau Buhl, Raum C0.47

Bitte bei der ersten Teilnahme im ausgewiesenen Kursraum melden. Es kann intern zu einer anderen Aufteilung kommen.

Stefan Parnow, Februar 2019