Französisch

Am Gymnasium Hückelhoven wird Französisch wahlweise als 2. oder 3. Fremdsprache angeboten.

Die Schülerinnen und Schüler erlangen in den Jahren grundlegende Sprachkenntnisse, die sie ausbauen und in der Oberstufe vertiefen können.

Französisch ist nicht nur die Amtssprache von vier an Deutschland grenzenden europäischen Ländern, sondern wird auch in 33 Ländern der Welt gesprochen. Durch das besondere Verhältnis zwischen Deutschland und Frankreich sind grundlegende Kenntnisse der französischen Sprache ein besonderes Plus im Lebenslauf, um in der europäischen Union einen Beruf auszuüben.

Aber nicht nur im Beruf, auch im privaten Leben kann Französisch genutzt werden: Man kann Astérix und Obelix, Gérard Dépardieu in Originalsprache lesen und sehen und man kann beim Urlaub im frankophonen Ausland das Baguette und das Croissant in der Landessprache bestellen.

WeitereThemen im Verlauf der Sekundarstufe I sind u.a.:

  • Sich und seine Freizeitaktivitäten vorstellen
  • Das Leben in Frankreich
  • Verschiedene Regionen in Frankreich (bspw. Paris, Tours, Marseille, … )
  • Berufe in Verbindung mit Frankreich oder der französischen Sprache
  • Feiertage und Feste in Frankreich
  • Deutsch-Französische Beziehungen

Diese Themen werden dann in der Oberstufe im Rahmen der sich regelmäßig aktualisierenden Module wieder aufgenommen.

Um das Gelernte auch in realen Begegnungen anwenden zu können, werden alljährlich ein Austausch mit dem Collège  Évariste- Galois  aus Bréteuil-sur-Iton und weitere Tagesfahrten ins frankophone Ausland angeboten.

 

FachlehrerInnen

Angelika Claßen, Julia Kowalcyk, Ulrike Mette-Pape, Kai-Benedikt Möller, Verena Rupprecht

Referandarinnen: Claire Ohlenforst, Jenny Winkels

Vertretungslehrerin: Julia Hambloch

 

Lehrbuch und Methoden

Durch die Rückkehr zum Abitur nach 9 Jahren am Gymnasium (G9) wird die zweite Fremdsprache am Gymnasium Hückelhoven ab dem Schuljahr 2019/2020 wieder ab dem 7. Schuljahr erlernt. Die Wahl der zweiten Fremdsprache erfolgt dabei im zweiten Halbjahr des 6. Schuljahres. Damit die Schülerinnen und Schüler die französische Sprache bereits früh kennenlernen können und um sie bei der Wahl der Fremdsprache zu unterstützen, lädt die Fachschaft Französisch regelmäßig das FranceMobil ein, dessen Mitarbeiter/innen unseren Schülerinnen und Schülern die französische Sprache durch Spiele und französische Musik und Filme näherbringen. Nach der Wahl der zweiten Fremdsprache wird diese bis zum Ende der Sekundarstufe I (Klasse 10) und weiterführend in der Sekundarstufe II bis zum Abitur unterrichtet, wobei Französisch auch als Abiturfach belegt werden kann.

In der Sekundarstufe I unterrichten wir die französische Sprache mit dem Lehrwerk Découvertes Série jaune und dem dazugehörigen Arbeitsheft. Zusätzlich steht uns zum Schülerbuch auch der digitale Unterrichtsassistent zur Verfügung, der das Lehrwerk durch authentisches Videomaterial und zusätzliche Übungen und Veranschaulichungen ergänzt. Des Weiteren setzen wir zum Lehrwerk gehörendes Material wie zum Beispiel Dialogkarten oder Arbeitsblätter zur Partner- und Gruppenarbeit ein, um sowohl die Sprechkompetenz unserer Schülerinnen und Schüler als auch das gemeinsame Lernen zu fördern. In den Klassen 7 bis 10 werden pro Halbjahr 2-3 Klassenarbeiten geschrieben, wobei in Klasse 7 eine Klassenarbeit durch eine mündliche Kommunikationsprüfung gleichwertig ersetzt wird.

In der Sekundarstufe II arbeiten wir mit dem Lehrwerk Horizons, wobei auch hier zusätzlich auf weiteres aktuelles Material zurückgegriffen wird, um die Motivation der Schülerinnen und Schüler für die französische Sprache aufrechtzuerhalten und zu erhöhen und um der Lebenswelt unserer Schülerinnen und Schüler gerecht zu werden.