Begabtenförderung

Ab der Jahrgangsstufe 6

Ab der Jahrgangsstufe 6 bieten wir für talentierte und in der Regel besonders gute Schüler*innen eine gezielte Förderung ihrer individuellen Begabungen auf freiwilliger Basis an.

Dies geschieht im Rahmen von projektartigen Kursen, in denen die Teilnehmer*innen in kleinen Gruppen von 10 – 15 Schülern bzw. Schülerinnen in ihren Fähigkeiten herausgefordert und so zu der Weiterentwicklung ihres Potenzials angeregt werden.

In jedem Halbjahr verschiedene Angebote

Entsprechend den unterschiedlichen Begabungen unserer Schüler*innen machen wir in jedem Halbjahr verschiedene Angebote

Alle Kurse sind jeweils für ein Schulhalbjahr konzipiert und liegen parallel zu einer Lernzeit. Die Kursangebote haben in den verschiedenen Halbjahren jeweils einen anderen Schwerpunkt. Eine fortlaufende Teilnahme an der Begabtenförderung innerhalb eines Bereiches über mehrere Halbjahre hinweg stellt so einen Gewinn dar.

Der Erwerb zusätzlicher Kompetenzen und das außerordentliche Engagement werden durch ein Zertifikat gewürdigt. In einem individuellen Portfolio werden die im Laufe der Schulzeit von den einzelnen Schülern und Schülerinnen erworbenen zusätzlichen Qualifikationen gesammelt, so dass der persönliche Bildungsweg dokumentiert ist.

Die Auswahl der Schüler*innen, denen wir eine Begabtenförderung anbieten, erfolgt in der Jahrgangsstufe 5.2. auf der Erprobungsstufenkonferenz für das Schulhalbjahr 6.1 und auf den Zeugniskonferenzen für die folgenden Halbjahre. Die Entscheidung, ob ein Schüler bzw. eine Schülerin an der Begabtenförderung teilnimmt, treffen die Eltern in Absprache mit ihrem Kind.

Ansprechpartnerinnen für die Begabtenförderung an unserer Schule sind
Renate Schwittlinsky und Claudia Pelz