Lernstandserhebungen 8

zentrale Prüfungen in Deutsch, Englisch, Mathematik

Die zentralen Lernstandserhebungen in Klasse 8 überprüfen die langfristig erworbenen Kompetenzen der Schüler in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik.

Die Erhebung individueller Schülerergebnisse bietet die Möglichkeit des Klassen- und Jahrgangsvergleichs und über die schulinterne Ergebnisfeststellung auch die Möglichkeit des Vergleichs mit anderen Gymnasien allgemein und anderen Gymnasien mit ähnlichem Standort.

Damit kann das Ergebnis dieser Rückmeldung in den geprüften Kompetenzen zur Feststellung des Lern- und Förderbedarfs, der Weiterentwicklung des Unterrichts sowie der weiteren Standardüberprüfung und Qualitätssicherung genutzt werden.

Die Termine der Lernstandserhebung werden zentral landesweit festgelegt (siehe Jahresterminplan).

Die Schule erhält Testhefte mit den Aufgaben, Durchführungsanleitungen und Auswertungshilfen. Korrektur, Bewertung und Eingabe der Ergebnisse erfolgen durch den Fachlehrer/die Fachlehrerin.

Die Ergebnisse werden mit den Schülern besprochen; jeder erhält seine individuelle Auswertung mit Darstellung des Klassenvergleichs.

Sie werden nicht mit einer Note bewertet, die Ergebnisse dürfen nicht zur Leistungsbewertung herangezogen werden.

Die Ergebnisse werden in der Lehrer- und Schulkonferenz vorgestellt und in den Fachkonferenzen beraten.