Der Verein der Freunde und Förderer des städtischen Gymnasiums Hückelhoven e. V. wurde am 1.7.1975 durch die Gründungsmitglieder Julius Kurth, Hubert Hermanns, Robert Ringk u.a. gegründet und am 22.1.1976 in das Vereinsregister des Amtsgerichts Erkelenz unter der Vereinsregisternummer 0366 eingetragen.

“Ohne Mitgliedschaft der Eltern gibt es keinen Förderverein”

Verein der Freunde und Förderer des städt. Gymnasiums Hückelhoven e.V.

“Erfreulicherweise konnten am Klassenpflegschaftsabend unter den Eltern der Fünftklässler viele neue Mitglieder für den VFF (Verein der Freunde und Förderer) gewonnen werden.” Der Mitgliederstand sei zufriedenstellend, aber ausbaufähig, so äußerte sich die Kassiererin Frau Larissa Kisser zum derzeitigen Mitgliederstand. „Ohne Mitgliedschaft der Eltern gibt es keinen Förderverein, so einfach ist das“, mit diesen Worten warben der Vorstandsvorsitzende Hans-Peter Klingen und seine Kassiererin Frau Kisser für Beitritte.

Durch Spenden und Mitgliedsbeiträge konnten auch in diesem Schulhalbjahr wieder viele Wünsche bezüglich des Schullebens erfüllt werden. Unterstützt wurden u.a. die Fachschaft Deutsch, die Technik-AG, die Teilkonferenz „Schule ohne Rassismus“, die Archäologie-AG, das Erasmus-Projekt und der Ehemaligenkreis unserer Schule. Auch konnte die Schule etwas verschönert werden, durch die Anschaffung neuer Bilderrahmen(Treppenhaus A-Gebäude) und neuer Mülleimer der Jugendwerkstätte Hilfarth.

Der Verein der Freunde und Förderer des Städt. Gymnasiums Hückelhoven e. V. verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke, und zwar durch die ideelle und materielle Förderung aller Bestrebungen und Aktivitäten des Städt. Gymnasiums Hückelhoven. Hierzu gehört insbesondere die Förderung kultureller Veranstaltungen, des Schulsports, der Schulwanderungen und der Studienfahrten, der Elterarbeit auf dem Gebiet des Schulwesens, der Tätigkeit der Schüler, die ergänzende Beschaffung wissenschaftlicher oder künstlerischer Unterrichtsmittel oder die Gewährung von Beihilfen hierzu. Über die Aktivitäten des Fördervereins sollen Eltern, interessierte Mitbürger der Städte des Einzugsbereichs des Städt. Gymnasiums Hückelhoven, Lehrer und auch ehemalige Schüler in den Alltag des Städt. Gymnasiums Hückelhoven mit einbezogen werden und ein Forum geschaffen werden, das zu einem möglichst vielseitigen, aktiven Schulleben beiträgt.

Der Förderverein ist bestrebt, die Bildungschancen und die Möglichkeiten der persönlichen Entwicklungen aller Schüler zu verbessern und damit die Grundlage für einen späteren erfolgreichen und sozial verantwortungsvollen Lebensweg aller Schüler zu bekräftigen.

Der Förderverein stellt sich vor

Wer unser Gymnasium betritt, sieht sogleich: Hier ist für alles gesorgt. Die Gebäude sind schön und werden pfleglich behandelt, und für Unterricht und Arbeitsgemeinschaften ist fast alles da, was das Herz begehrt – die Stadt Hückelhoven tut bekanntlich viel für ihre Schulen.

Warum muss es überhaupt einen Förderverein geben?

Es tut jeder Schule gut, wenn sich auch solche Leute um sie kümmern, die nicht von Amts wegen dazu verpflichtet sind. Sie haben manchmal einen anderen Blick auf das Geschehen, sie können Dinge auf den Weg bringen und unterstützen, die über den Etat der Schule nicht zu finanzieren sind.

Wer sind wir also?

Wir sind Eltern, ehemalige Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer, von denen viele schon im Ruhestand sind, sich ihrer Schule aber weiter verbunden fühlen. Zurzeit sind wir mehr als 600 Frauen und Männer, Junge und Alte, und wir kommen aus allen möglichen Berufen – also ein normaler Querschnitt durch die Bevölkerung unserer Stadt.
Wir sind bestrebt, die Bildungschancen und die Möglichkeiten der persönlichen Entwicklungen aller Schülerinnen und Schüler zu verbessern und damit die Grundlage für einen späteren erfolgreichen und sozial verantwortungsvollen Lebensweg zu ebnen.

Das sind unsere Projekte

Wir unterstützen die Arbeitsgemeinschaften und fördern den Austausch mit Schulen im Ausland.
Wir zeichnen jedes Jahr die besten Abiturienten mit einem Preis aus und wir lassen T-Shirts mit dem Logo der Schule drucken und machen dadurch Werbung für die Schule.
Wir tragen zur Ausstattung der Schule mit modernen Medien wie Computern, Beamern und Smartboards bei.

Wir kaufen Bänke und Spielgeräte für die Schulhöfe, besorgen Regale für die Klassenzimmer, damit unsere Kinder ihre Sachen in der Schule lassen können und nicht so schwer zu tragen haben.

Wir haben schon viele Musikinstrumente gekauft, zum Beispiel das Klavier im Hauptgebäude – und wir haben vor mehr als zwanzig Jahren sogar den Start in den Ganztag gerettet, als wir in letzter Minute das Geschirr für die Mensa angeschafft haben …

… und wir hören gerne jedem zu, der eine gute Idee hat und helfen dabei, sie in die Tat umzusetzen.

Kurzum: Wir sind ein Verein, der mit bürgerschaftlichem Engagement für Stetigkeit und Erneuerung und denjenigen Zusammenhalt sorgt ohne den keine Gesellschaft auskommt. Damit wir dies auch zukünftig tun können, brauchen wir Ihre Unterstützung! Wir freuen uns über jedes „alte“ Mitglied, das uns treu ist und über jedes neue, das uns helfen möchte, auch weiterhin für die Schule und vor allem die Schüler zu sorgen.

Hans-Peter Klingen (Vorsitzender des VFF)

Informationen

NÄCHSTE SITZUNG DES VFF

am 12. März 2020 um 18 Uhr im Schulcafe.

Kontakt