Social life and risks of new technologies

Erasmus Plus in Hradec Králové (CZ)

Erneut nahm unser Gymnasium an einem internationalen Austausch des Erasmus Plus-Projektes teil. Vom 10.11. bis zum 17.11.18 waren zwei Schülerinnen und zwei Schüler (Jahrgangsstufen 9-Q1) gemeinsam mit Herrn Roth und Herrn Leffler zu Gast in Hradec Králové (CZ).

Der deutsche Name der mittelgroßen Stadt lautet „Königgrätz“. Dabei waren außerdem ca. 30 Menschen aus fünf weiteren Ländern – ESP, IT, NL, RO, TR – angereist.

Unter dem Motto „Social life and risks of new technologies“ erarbeiteten die Schülerinnen und Schüler im Voraus in internationalen 4er-Teams sogenannte Appetizer zu unterschiedlichen Themen, wie beispielsweise „Cyberbullying“, „Fake News“, „Information Overload“ etc., die zu Beginn der Projektwoche in der tschechischen Schule „První soukromé jazykové gymnázium Hradec Králové“ vorgestellt wurden. Im Laufe der Woche vertieften die Gruppen ihre Arbeit und erstellten ein „Hauptprodukt“, das am Abschlusstag dem Plenum interaktiv präsentiert wurde. Nützliche Hintergrundinformationen holten sich die Jugendlichen u.a. bei den Firmen Foxconn und Microsoft, die am Dienstag und Mittwoch gemeinsam besucht wurden. Aber natürlich standen auch gemeinsame Freizeit- und Sportaktivitäten, wie der Besuch der tschechischen Hauptstadt Prag oder spannende Kin-Ball-Matches, auf dem Programm.

„Letztendlich unterscheidet sich Tschechien nicht so sehr von Deutschland wie man eigentlich angenommen hätte. Nicht nur das Essen war ähnlich, auch die Fassaden der Innenstädte. Gewundert hat mich, dass man in den gleichen Geschäften einkaufen konnte wie bei uns in Hückelhoven“, stellte einer der Teilnehmer fest.

Wie immer wurden alle Schülerinnen und Schüler bei Gastfamilien untergebracht, sodass sie auch persönliche Kontakte und Freundschaften knüpfen konnten. Nach einem tränenreichen Abschied am letzten Abend freuen sich nun alle auf das nächste Erasmus Plus-Treffen in Palermo (IT) im März 2019, das unter dem Motto „World of education and new technologies“ organisiert wird. Im Mai 2019 findet das Erasmus Plus-Projekt dann bei uns in Hückelhoven den hoffentlich krönenden Abschluss.