Ein neues Klettergerüst für den EPG-Hof

Ein neues Klettergerüst für den EPG-Hof

Stadt investierte 60.000€ in eine Kletterspinne

Vor ungefähr 1 1/2 Jahren waren die fünften Klassen mit ihren Politiklehrern zu Besuch im Rathaus. Bei diesem Besuch äußerte die damalige Klasse 5c, dass es schön wäre, wenn der Schulhof neugestaltet werden würde.

Gesagt, getan: Die Stadt investierte 60.000€ in eine Kletterspinne, die auf einem weichen grünen Fallschutzboden steht, in eine Tischtennis-Platte und weiß gerahmte Ballfeldspieler. Bei der Planung waren sowohl die Stadt, als auch Lehrer und Schüler eingebunden.
Ben Heffels und Mika Klee, jetzt in der siebten und sechsten Klasse, hatten vor einem halben Jahr eine Umfrage unter den Mitschülern gestartet zur Gestaltung des Schulhofes.

Die Schüler legten eine Wunsch-Liste vor, Sport- und SV-Lehrer Matteo Vos zeichnete einen Plan, wie die Spielfelder angeordnet werden sollten. Das Gebäudemanagement der Stadt nahm sich des Entwurfs an, und er konnte zügig umgesetzt werden.

Nach den Sommerferien wurde der neue Schulhof von Bernd Jansen und Arnold Krekelberg eröffnet und die Schüler stürmten auf ihre neuen Spielmöglichkeiten.