Elternbrief Nr. 1 im Schuljahr 2018/2019

Liebe Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,

das Jahr 2018 neigt sich dem Ende zu und ich möchte die Gelegenheit nutzen, mich bei allen Personen und Institutionen, die uns in diesem Jahr durch ihren Einsatz unterstützt, begleitet und gefördert haben, zu bedanken. Ohne ihre Hilfe wäre ein lebendiges Schulleben nicht denkbar. Sie haben wesentlich dazu beigetragen, dass wir die uns anvertrauten Schülerinnen und Schüler entsprechend ihrem Leistungsvermögen fördern und fordern konnten.

Vielen Dank dafür!

Besonders bedanken möchte ich mich bei den Eltern,

  • die beim Winterball mitgeholfen haben,
  • die bei beiden Schnuppertagen für die angenehme Atmosphäre im Brunnenhof und für die Verköstigung unserer Gäste gesorgt haben,
  • die sich als Leiterinnen und Leiter von Arbeitsgemeinschaften zur Verfügung stellen,
  • die in vielen Gremien und Teilkonferenzen ihren Sachverstand einbringen und unsere Schule dadurch mitgestalten,
  • die sich in unserem Schulcafé engagieren und dort eine „Oase“ schaffen, die nicht nur unsere Schülerinnen und Schüler zum Verweilen einlädt.

Ich freue mich, dass viele unserer Eltern so aktiv sind und sich in das Schulgeschehen einbringen. Mitarbeit der Eltern ist uns wichtig und Eltern sind uns herzlich willkommen.

Mein Dank am Ende des Jahres gilt auch unseren Sekretärinnen Frau Lehnen, Frau Friedrich und Frau Lennartz, dem Hausmeisterteam Herrn und Frau Reynders, Herrn Gauder und Frau Günther, den Mensadamen Frau Krüger, die Ende Oktober ihren wohlverdienten Ruhestand antrat, Frau Döbling und Frau Ohlenforst-Berndt sowie dem Reinigungspersonal.

Die konstruktive und vertrauensvolle Zusammenarbeit aller am Schulleben beteiligten Personen ist Gewähr dafür, dass unsere Schule nicht nur ein Ort des Lernens, sondern auch Lebensraum ist, an dem sich alle wohlfühlen. Den Verein der Freunde und Förderer unseres Gymnasiums, die Stadtbücherei, den Schulträger und viele weitere wohlwollende Personen und Organisationen schließe ich in meinen Dank ausdrücklich mit ein.

Im Kollegium haben sich folgende personelle Veränderungen ergeben:

Für Frau Rupprecht (ehemals Steinert) und für Frau Flöhr, die beide ihren Mutterschutz angetreten haben, konnten wir Frau Braun (F, S, E) und Herrn Werner (Sp) einstellen.

In den ersten Monaten des Schuljahres 2018/19 fanden wieder zahlreiche Aktivitäten statt. Den verantwortlichen Kolleginnen und Kollegen spreche ich an dieser Stelle meinen herzlichen Dank aus.

Ich lade Sie, liebe Eltern, und Euch, liebe Schülerinnen und Schüler, ein, sich auf unserer Homepage (www.gymnasium-hueckelhoven.de) ein Bild von unserem bunten und vielfältigen Schulleben zu machen.

Nach den Weihnachtsferien gilt eine geänderte Regelung zum Betreten des A-Gebäudes vor Unterrichtsbeginn. Der Haupt-  und Seiteneingang des A-Gebäudes bleiben wie bisher auch die Eingänge zum B- und C-Gebäude bis 7.50 Uhr verschlossen. Schülerinnen und Schüler, die früher da sind, können über den Schulhof den unteren Brunnenhof betreten und sich dort aufhalten.

Das Abstellen der Fahrräder am Haupteingang des A-Gebäudes ist für Schülerinnen und Schüler untersagt. Neben dem Abstellplatz im „Fahrradkäfig“ ist ein neuer Abstellplatz für Fahrräder auf dem Schulhof des A-Gebäudes geschaffen worden.

Unser Sekretariat ist in den Weihnachtsferien vom 21.12.2018 – 04.01.2019 nicht besetzt.

Allen Mitgliedern unserer Schulgemeinde wünsche ich ein friedliches, frohes und besinnliches Weihnachtsfest und für das Neue Jahr alles Gute, Mut und Vertrauen in die Zukunft.

Mit freundlichen Grüßen

Arnold Krekelberg, Oberstudiendirektor

Iyi Noeller diler, yeni yiliniz kutlu olsun

Merry Christmas and a Happy New Year!

Joyeux Noël et bonne année!

Bonum diem natalem Domini et novum annum faustum felicem!

Fijne Kerstdagen en een gelukkig Nieuw Jaar!

Feliz Navidad y Próspero Ano Nuevo 2020!

Buon Natale e Felice Anno Nuovo!