Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.

Projektbeschreibung

Die Streitschlichtung wurde am Gymnasium Hückelhoven nach einer kollegiumsinternen Fortbildung in der darauffolgenden Lehrerkonferenz am 27.6.2001 mit einstimmigem Votum befürwortet.
Zur Zeit sind Frau Claßen, Frau Diehl, Frau Krüger, Frau Pelz und Frau Thelen aktiv an der Ausbildung und Betreuung der StreitschlichterInnen beteiligt.

Über die aktuelle Situation dieses Projektes informiert der Artikel zur Staffelübergabe 2013.

Projektablauf für LehrerInnen

Je zwei Teammitglieder bilden aus und betreuen noch ein Jahr lang die aktiven StreitschlichterInnen.

Erste Phase bis zu den Herbstferien:

  • Auswahl der SchülerInnen, die für eine Ausbildung in Frage kommen; zusammen mit den Klassenlehrern des vorangegangenen Schuljahres
  • Anschreiben an die SchülerInnen und deren Eltern
  • Vorstellung des Prinzips für die ausgewählten SchülerInnen in einer Informationsveranstaltung mit den aktiven StreitschlichterInnen
  • Betreuung der Bewerbung der SchülerInnen
  • Organisation von Informationsveranstaltungen für die Klassen 5
  • Information der Fachlehrer der Klassen 5 und 6
  • Elternbrief für die Klassen 5

Zweite Phase:

  • Ausbildung der SchülerInnen in einer 14-tägigen AG bis zu den Osterferien (mit je einer Entlastungsstunde für die beiden Lehrkräfte)
  • 14tägige Trainingseinheiten
  • Blockseminar an einem Wochenende
  • Organisation der Feier der „Staffelübergabe“ von den amtierenden an die neuen StreitschlichterInnen und Übergabe der Zertifikate
  • Organisation einer abendlichen Feier (Grillabend) mit allen Streitschlichtergenerationen

Dritte Phase:

  • Organisation der Vorstellung der neuen StreitschlichterInnen in den Klassen 5 und 6 in Absprache mit den KlassenlehrerInnen
  • Betreuung der neuen StreitschlichterInnen (Dienstplan, Besprechung von Problemen)
  • Monatliches Treffen mit den StreitschlichterInnen
  • Austausch mit anderen anderen Schulen, zurzeit mit dem Einhardt-Gymnasium in Aachen

Projektablauf für SchülerInnen

Erste Phase bis zu den Herbstferien:

  • Informationsveranstaltung mit den aktiven StreitschlichterInnen
  • Bewerbung für die Streitschlichterausbildung

Zweite Phase:

  • Teilnahme an einer 14tägigen AG zwischen den Herbst- und Osterferien
  • Teilnahme an einem Blockseminar am Wochenende

Dritte Phase:

  • aktive Streitschlichtung und Bereitschaft nach Plan in jeder zweiten Pause im Streitschlichterraum (s. Abbildung unten)
  • monatliches Besprechun gstreffen
  • Kommunikation u.a. über das Mitteilungsbuch
  • Exkursion

Schwerpunkte unserer Ausbildung:

In den einzelnen Ausbildungstreffen werden den Schülern folgende Kompetenzen vermittelt:

  • Verantwortungsbewusstsein
  • Einfühlungsvermögen (Rollenempathie)
  • Teamfähigkeit
  • Gesprächsführung
  • Organisation
Methodisch wird dies durch gruppendynamische Spiele und Rollenspiele, bei denen die SchülerInnen die Position sowohl der Streitenden als auch der Schlichter erproben, erarbeitet. Wichtig für den Lernprozess sind außerdem Reflexionsphasen und Vermittlung von Hintergrundwissen in Bezug auf kommunikative Abläufe.

(A. Claßen)

Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.