Jubiläumsveranstaltung: Fünf Jahre "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage"

Im Juni dieses Jahres wird das Projekt "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" 20 Jahre alt.

"Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage" (SOR-SMC) ist eine europäische Jugendinitiative. Nationale Koordinierungsstellen gibt es in Belgien (seit 1988), wo das Projekt entstand, den Niederlanden (seit 1992), Deutschland (seit 1995), Österreich (seit 1999) und Spanien (seit 2002).

Gemeinsam ist „Schule ohne Rassismus“ in allen beteiligten Ländern folgende Grundidee: Schulen, die sich dem Netzwerk anschließen, einigen sich in einer Selbstverpflichtung mehrheitlich darauf, aktiv gegen Rassismus vorzugehen. 

Vor fünf Jahren initiierten Schüler und Schülerinnen das Projekt "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" an unserer Schule. Federführend war dabei der Schüler Dusty Bock. Seit diesem Gründungsakt im Juli 2010 setzen sich Schüler und Schülerinnen, Lehrkräfte und Eltern gemeinsam gegen Rassismus und Diskriminierung und für die gelebte Vielfalt an unserer Schule ein.

Um mit Dustys Worten zu sprechen: "In Zeiten von HoGeSa, Pegida, vermeintlich ‚besorgten Eltern‘ in BadenWürttemberg und einem Anschlag auf die französische Satire-Zeitung ‚Charlie Hebdo‘ realisiere ich, wie wichtig es ist, nicht einfach wegzuschauen und weiterzumachen. Hingucken, Zuhören, sich eine Meinung bilden und Einmischen ist gefragt! Und ja, es braucht verdammt viel Mut dazu, auf der Straße dafür einzustehen. Nicht umsonst heißt es ‚Schule mit Courage‘."

Und genau diese Courage hat heute am 3. Juni 2015 die Schulgemeinde des Gymnasium Hückelhovens bewiesen, indem alle gemeinsam ca. 800 Luftballons in den Himmel aufsteigen ließen, um eine deutliches Zeichen für die kulturelle Vielfalt und gegen Rassismus und Diskriminierung in Hückelhoven zu setzen.

Bedanken möchte ich mich bei den Schülerinnen und Schülern sowie Lehrkräften und Eltern der Teilkonferenz, die viel Zeit in die Vorbereitung dieser Jubiläumsveranstaltung gesteckt haben. Des Weiteren bedanke ich mich herzlich bei der Firma Cremers, die uns das Helium gesponsert hat und den Förderverein, der die Luftballons finanziert hat.

Christine Wolff (Vorsitzende der Teilkonferenz „Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage“)