zurück 

Informationen zum Praktikum

Termine für das Schülerbetriebspraktikum im laufenden Schuljahr

14. Oktober 2017 Berufsbörse (Teilnahme für Schüler/innen der EF verpflichtend)

1. Dezember 2017 Abgabe der Bestätigung des Praktikumsplatzes

22. Januar bis 2. Februar 2017 Schülerbetriebspraktikum oder Duales Orientierungspraktikum

5. März 2017 Abgabe des Praktikumsberichts und des Antrags zur Rückerstattung der Fahrkosten  

FAHRKOSTENRÜCKERSTATTUNG 

  • Rückerstattung der Fahrtkosten bis zu einem Umkreis von 25 km
  • Ausnahmen sind vorab mit der Stadt Hückelhoven zu klären!
  • Fahrschüler erhalten eine Zusatzbescheinigung zu ihrer Schülerjahreskarte
  • ansonsten stets die günstigste Variante wählen (z.B. Wochen- statt Einzelkarte, Originalbelege aufbewahren!)

VERFAHREN ZUR FAHRKOSTENRÜCKERSTATTUNG

Folgende Unterlagen müssen eingereicht werden:

  • Antragsformular der Stadt Hückelhoven (erhältlich im Sekretariat und/oder im BOB, siehe Infowand)
  • Praktikumsbescheinigung des Betriebs
  • alle Fahrkarten im Original

DURCHFÜHRUNG DES PRAKTIKUMS  

  • Rahmenbedingungen vorab klären (Arbeitszeit, -beginn und –ort)
  • Weg zur Praktikumsstelle abklären
  • Bei Krankheit sind Betrieb und Schule zu informieren
  • Besuch durch eine Lehrperson in der Regel in der zweiten Woche
  • Anfertigung eines Praktikumsberichts

VERSCHIEDENE ARTEN EINES PRAKTIKUMS 

  • Zweiwöchiges Betriebspraktikum oder
  • Duales Orientierungspraktikum in Kooperation mit der Fachhochschule Aachen: erste Woche in der FH (Anmeldung bei Frau Hecker / Herrn Latour) zweite Woche in einem Betrieb. Die Suche der Praktikumsstelle liegt in Verantwortung des Praktikanten, eine Liste mit entsprechenden Betrieben im Kreis Heinsberg kann im BOB eingesehen werden.

PRAKTIKUMSSUCHE  

  • Eigenständige Praktikumssuche
  • die Ansprüche der Betriebe bezüglich Deiner Bewerbung sind unterschiedlich: telefonisch, persönliche Vorstellung, Bewerbungsschreiben usw.
  • nutze bei der Suche das Anschreiben der Schule zur Vorlage im Betrieb
  • eine Kopie der Praktikumsvereinbarung mit dem Betrieb muss in der Schule abgegeben werden

RECHTLICHE RAHMENBEDINGUNGEN  

  • Haft- und Unfallversicherung durch den Schulträger
  • Arbeits- und Ruhezeiten müssen dem Jugendarbeitsschutzgesetz entsprechen (siehe Praktikumsvereinbarung, branchen-bezogene Ausnahmen sind zulässig)
  • Kein Anspruch auf Vergütung