zurück 

Berufsfelderkundungen in den Jahrgangsstufen 8 und 9

Berufsfelderkundungen in den Jahrgangsstufen 8 und 9

Das Standardelement "Berufsfelder erkunden" ist ein zentraler Baustein im Rahmen des schulischen Konzepts zur Berufs- und Studienorientierung. Die Berufsfelderkundung knüpft an die Erkenntnisse aus der Potenzialanalyse an und bietet die Möglichkeit, Berufswelt und unterschiedliche Berufsfelder praxisnah kennenzulernen.

Berufsfelderkundungen in einem Betrieb

Ab der Jahrgangsstufe 8 lernen alle Schülerinnen und Schüler Unternehmen und Berufe in drei verschiedenen Berufsfeldern kennen. Durch Berufsfelderkundungen bekommen sie eine Vorstellung davon, was sie in Berufswelt, Betriebsalltag und Ausbildung erwarten könnte. Eine Berufsfelderkundung entspricht zeitlich einem Schultag. Schülerinnen und Schüler besuchen Arbeitsplätze, erleben Tätigkeiten und Betriebsabläufe. Sie sprechen mit Ausbildern, Auszubildenden und Mitarbeitern und bekommen selbst kleinere Arbeitsaufträge. Berufsfelderkundungen sind eine Schulveranstaltung. Sie unterliegen der gesetzlichen Unfallversicherung und werden rechtlich wie Schülerbetriebspraktika behandelt. Die Unfallversicherung gilt für den Hin- und Rückweg und während der Zeit der Berufsfelderkundung.

In der Jahrgangsstufe 8 suchen sich die Schülerinnen und Schüler selbst einen Betrieb, gegebenenfalls mit Hilfe Ihrer Eltern oder Erziehungsberechtigten, in dem sie ihre Berufsfelderkundung durchführen. Die Teilnahme an der Berufsfelderkundung wird vom Betrieb auf einem entsprechenden Formular bescheinigt.

Mögliche Termine für die Berufsfelderkundung im aktuellen Schuljahr

  • 24. Januar 2018 – I. Berufsfelderkundung: Eigenständige Stellensuche!
  • 20. März 2018 – II. Berufsfelderkundung: Erstinfotag für akademische Berufe, RWTH Aachen – Organisation erfolgt zentral durch die Schule
  • 26. April 2018 – Boys- & Girld-Day – freiwillige Teilnahme nach vorheriger Antragstellung
  • 13. Juni 2018 – III. Berufsfelderkundung: Stellensuche über das zentrale Buchungsportal der Koordinierungsstelle des Kreises Heinsberg, auch eigenständige Suche ist möglich.

Unter Umständen kann - nach vorheriger Absprache - diese Form der Berufsfelderkundung durch eine weitere eigenständig organisierte Berufsfelderkundung in einem Betrieb ersetzt werden.

Der Schulträger (Stadt Hückelhoven) übernimmt eventuell anfallende Fahrtkosten. Anträge zur Fahrtkostenrückerstattung können bei der verantwortlichen Koordinatorin, Frau Hecker, oder im Sekretariat erfragt werden. Bitte daran denken, dass alle Belege (Bus- oder Zugtickets) im Original beigefügt werden müssen!

Eine schulische Vor- und Nachbearbeitung der Berufsfelderkundung innerhalb des Politikunterrichts hilft den Schülerinnern und Schülern, die gewonnenen Eindrücke in konkrete Entscheidungen für das Schülerbetriebspraktikum in der Einführungsphase (Jahrgangsstufe 10) und die zukünftige Berufswahl umzusetzen.

Die Schülerinnen und Schüler dokumentieren ihre Beobachtungen, Erlebnisse und die daraus gezogenen Schlüsse im Berufswahlpass. Auch das Ergebnis der Potenzialanalyse sollte hier nach Möglichkeit mit einfließen.

Schülerinnen während des Erst-Info-Tages der RWTH.
Schülerinnen während des Erst-Info-Tages der RWTH.

Erstinfotag – Tag der Berufsfelderkundung der RWTH Aachen

Zu Beginn des Schuljahres wird mit allen Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe 9 eine zentral organisierte Berufsfelderkundung an der RWTH durchgeführt. Der nächste Erstinfotag wird am 20. März 2018 stattfinden!