Katholische Religionslehre

Katholische Religionslehre ist ordentliches Unterrichtsfach und wird durchgängig unterrichtet. Einen ersten Überblick über die Inhalte des Faches, so wie wir sie an unserer Schule beschlossen haben, zeigen wir im Folgenden:

Prinzipiell sind alle Themen verpflichtend. Bei besonderer Zeitknappheit sollten möglichst nur die kursiv gedruckten Themen kurz oder im Extremfall gar nicht behandelt werden.


Jahrgangsstufe 5

  1. Bibel als Heilige Schrift
  2. Patriarchen – Könige in Israel – David – Saul u. Goliath
  3. Kirchenjahr – Festtage in der Kirche u. ihre Bedeutung für uns  heute
  4. Gebet als sprechender Glaube (verklammert mit 3.)
  5. Evangelisch - Katholisch
  6. Der einzelne u. die Gemeinschaft

Jahrgangsstufe 6

  1. Jesus in seiner Zeit u. Welt – Persönlichkeiten im NT – Textarten des NT wie Gleichnisse, usw.
  2. Urgemeinde – Apostelkonzil – Verbreitung des Christentums, Christen im Römischen Reich – verfolgt von den Mächtigen
  3. Leben in der Kirche – unterwegs in der Gemeinschaft (verklammert mit 5.)
  4. Frühchristliche Gestalten in der Nachfolge Jesu (im Zusammenhang mit der Einführung in das NT, III  oder auch Urgemeinde, IV)
  5. Keiner lebt allein – Menschen in Not brauchen unsere Hilfe
  6. Der Islam als Weltreligion in unserer Nähe

Jahrgangsstufe 7

  1. Die synoptische Frage – Gemeinsames und Besonderes in den Evangelien
  2. Propheten – Wegweiser Gottes
  3. Orientierung an den Schwerpunktthemen nach Trutwin: Kaisertum und Papsttum, Kreuzzüge, Hexenverfolgung (verklammert mit4.)
  4. Heilige – exemplarische Christen (unter kirchengeschichtlicher Perspektive ab 1000: Hildegard von Bingen, Franz von Assisi, Katharina von Siena)
  5. Ich und die anderen – sich selbst finden
  6. Reformation – Aufbruch in eine neue Zeit  (Abstimmung mit den Fachlehrer/innen für Geschichte)


Jahrgangsstufe 8

  1. Wunder als Zeichen der rettenden Nähe Gottes
  2. Gefährliche Geborgenheit – Sinnsuche auf Abwegen (Abstimmung mit den Fachlehrer/innen für Biologie u. Politik)
  3. Sakramente: Sakramente – Heilszeichen Gottes – Lebenszeichen der Kirche: Allgemeine Einführung –  Taufe und Buße, Eucharistie und Firmung
  4. Liturgie – gemeinsam Feier des Glaubens (verklammert mit 5.)
  5. Kirchenarchitektur – steingewordene  Theologie
  6. Das Judentum – Wurzel des Christentums
  7. Das Gewissen – Kompass sittlichen Handelns


Jahrgangsstufe 9

  1. „Reich Gottes“ – Erfüllung der Sehnsucht nach Gerechtigkeit u. Frieden
  2.  Kirche als Institution – gegründet auf Jesus Christus – Volk Gottes unterwegs – auf der Suche nach neuen Wegen
  3. Kirche in der Zeit des Nationalsozialismus – Anpassung u. Widerstand (Abstimmung mit den Fachlehrer/innen für Geschichte)
  4. Aussageformen des Kirchlichen Lehramtes – Sprache und Anspruch  (verklammert mit 3.)
  5. Israels Urgeschichten – Deutung der Welt
  6. Gerechtigkeit, Frieden u. Bewahrung der Schöpfung – politisches Handeln aus christlicher Verantwortung
  7. Hinduismus u. Buddhismus
  8. Kirche und Soziale Frage (verklammert mit 2.)

(A. Hecker)

 

Bitte lesen Sie weiter über