Kölns spannende Stadtgeschichte

Die Archäologie-AG war am Freitag, dem 11. März 2016, in Köln unterwegs. Anlass waren zwei Ausstellungen zur Kölner Stadtgeschichte: zum einen die Sonderausstellung "Agrippina - Kaiserin aus Köln" im Römisch-Germanischen Museum, die sich mit der Stadtgründerin Kölns und späteren Ehefrau des Kaisers Claudius aus Anlass ihres 2000. Geburtstages beschäftigt - zum anderen die Ausstellung "Kölner Stadtgeschichte(n) - eine numismatische Zeitreise" im Geldgeschichtlichen Museum der Kreissparkasse Köln, die die spannende Kölner Stadtgeschichte anhand von originalen Kölner Münzen erzählt. Abgerundet wurde die Tour durch Kölns Stadtgeschichte durch zwei weitere Besichtigungen, und zwar der beeindruckenden Reste der römischen Stadtmauer in der Domtiefgarage sowie der Fundamente des römischen Forums im Kellergeschoss von C&A in der Schildergasse. Im Herbst steht mit "Kölns Stadtgeschichte 2.0" eine weitere Exkursion nach Köln auf dem Programm, dann u.a. mit dem seit kurzem wieder zugänglichen "Ubiermonument".