zurück 

Die Archäologie-AG erkundet das römische Köln 

Die Archäologie-AG erkundete im Rahmen einer Exkursion nach Köln zwei einzigartige, aber nur wenig bekannte römische Bauwerke in Köln. 

Zum einen die Reste des Praetorium und zum anderen des sogenannte Ubiermonument. Der Archäologe Dr. Sebastian Ristow erläuterte nicht nur die Ausgrabungen selbst, sondern auch das Konzept der geplanten "Archäologischen Zone" und des Jüdischen Museums, das dort bald entstehen soll. Beim im Jahre 4 n. Chr. errichteten Ubiermonument handelt es sich um das älteste erhaltene Bauwerk Europas nördlich der Alpen. Die Erkundigungen des römischen Köln werden bald fortgesetzt.