zurück 

WhatsApp, Snapchat und Instagram – was machen meine Kinder da?

Fast alle unsere Schüler verfügen über ein Handy, die meisten über ein internetfähiges Smartphone. Doch viele Eltern wissen nicht genau, was ihre Kinder damit machen. So war es nicht verwunderlich, dass die Veranstaltung der Landesanstalt für Medien (LfM), zu der Schulleiter Krekelberg die Eltern der Klassen 5 bis 7 eingeladen hatte, reichlichen Zuspruch fand.

Medienpädagoge Heiko Wolff erläuterte den Eltern, was ihre Kinder mit dem Smartphone alles tun (können) und gab Tipps, wie man damit umgehen kann. Wolff stellte den Eltern Programme wie WhatsApp, Facebook, Instagram und Snapchat vor und erklärte auch die rechtlichen Belange dieser Angebote. Er betonte aber auch, dass es nicht darum gehe, Internet und Smartphone zu verteufeln: "Allerdings erfordern die unendlichen Möglichkeiten der digitalen Medienwelt sinnvolle Regelungen, die in den Familien besprochen und vereinbart werden müssten."

Dazu gehörten auch "Handy-Pausen", gerade bei den Hausaufgaben, während des Essens und vor dem Schlafengehen. Am Ende der zweistündigen Veranstaltung gab es für die Eltern noch Gelegenheit Fragen zu stellen und Informationsmaterial mitzunehmen.

Medienpädagoge Heiko Wolff erläuterte den Eltern, was ihre Kinder mit dem
Smartphone alles tun.
Medienpädagoge Heiko Wolff erläuterte den Eltern, was ihre Kinder mit dem Smartphone alles tun.